Share

Villen in Sanremo

VILLA ORMOND
Der Park der Villa Ormond im Osten von Sanremo ist eine der kostbarsten Grünoasen der Stadt. Vor dem Bau des heutigen Corso Cavallotti, der ihn heute in zwei Teile teilt, erstreckte sich der Park vom Hügel bis ans Meer.
Der Garten war schon Teil der Villa Rambaldi, als das Anwesen von Dr. Ormond, einem reichen Schweizer Unternehmer und seiner Ehefrau, Marie Margherite Renet, einer französischen Dichterin, als Wohnsitz erworben wurde.
Nach dem Ankauf durch die Gemeinde unter Bürgermeister Pietro Agosti im Jahr 1930, wurde der Park der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Im Teil, der dem Meer zugewandt ist, wurde ein von Agosti entworfener großer Brunnen errichtet, im Teil am Hügel entstand ein Ausstellungspavillon. Heute ist die Villa Sitz des Internationalen Instituts für Menschenrechte und gelegentlich finden Blumenausstellungen und touristische Veranstaltungen statt.

VILLA DEL SOLE
Die Villa del Sole ist schönes Beispiel für die Architektur des Eklektizismus am Ende des neunzehnten Jahrhunderts. Sie wurde 1890 im Osten von Sanremo errichtet. Ihr charakteristisches Aussehen mit dem von Mansarden gekrönten Turm erinnert an die Bauten des Pariser Architekten Charles Garnier, die an der Riviera errichtet wurden, mit der typischen Dachform, die aus der üppig grünen Landschaft herausragt. Die dekorativen Elemente der Residenz erinnern an die anderen Gebäude, die am Ende des neunzehnten Jahrhunderts vom Architekten Pio Soli in Sanremo errichtet wurden.
Seit 1973 ist das Gebäude im Eigentum der Salesianeroblatinnen des Heiligen Herzens Jesu, die es in ein Ferienhaus umgestaltet haben für all jene, die Erholung für Seele und Körper suchen. Der westliche Teil des Parks ist öffentlich zugänglich.

VILLA ANGERER
Die Villa Angerer ist mit dem sie umgebenden Garten ein wahres Architekturjuwel, das nur wenige Schritte vom Casino entfernt liegt. Sie wurde von der FAI, der Stiftung für Denkmalpflege und Naturschutz in Italien, in die Liste der italienischen „Orte des Herzens“ aufgenommen. Das Gebäude ist überreich geschmückt mit Jugendstilornamenten, die bis ins kleinste Detail ausgestaltet sind: Dachfirste aus Terrakotta mit Drachen und Blumen, Marmorintarsien, Stuck, Gläser, gusseiserne Tierfiguren an den Balkonen.
Auch der Park der Villa Angerer ist ein wahres Schmuckstück. Im Herzen des kleinen Gartens finden Sie ein Wunder der Natur: in einer Nische wächst hier, durch ein Gitter geschützt, die äußerst seltene Wollemia nobilis, eine tropische Pflanze, von der man annahm, dass sie seht zwei Millionen Jahren ausgestorben sei und von der es weltweit nur wenige Exemplare gibt, eines davon in Sanremo.
Bei der Pflege des Gartens wird auf ein eher naturbelassenes Äußeres geachtet, um den Besuchern die Möglichkeit zu bieten, eine (fast) unberührte Natur zu genießen.

PARCO MARSAGLIA
Die Familie Marsaglia, deren Namen der Park am Corso Imperatrice trägt, war eine der wichtigsten Familien im sozialen Leben von Sanremo am Ende des 19. Jahrhunderts.
Im Jahr 1882 ließ sich Giovanni Marsaglia eine Villa errichten, die wegen der kostbaren Ornamente und der ansehnlichen Größe, das „Schloss“ Marsaglia genannt wurde. Vom gesamten Anwesen blieb nach der Zerstörung der Villa unmittelbar nach dem zweiten Weltkrieg nur der Park erhalten, der zu jener Zeit in das Eigentum der Gemeinde überging.
Die bemerkenswerte Vegetation, die auch reich an seltenen Arten ist, erinnert an die Faszination des tropischen Regenwaldes: Wenn man im Garten spazieren geht, trifft man auf die typische brasilianische Syagrus romanzoffiana, die chilenische Riesenpalme Jubea chilensis, die Chamaerops humilis oder die Livistona australis, um nur einige zu nennen.

[Ilaria Grigoletto]

Available also in: enEnglish (Englisch) frFrançais (Französisch) ruРусский (Russisch) itItaliano (Italienisch)