Share

Museum Borea

Das Museum ist eines der Aushängeschilder von Sanremo. Hier können Sie die Kultur der „Blumenstadt“ und vieles mehr entdecken.

Wir sprechen vom Stadtmuseum (Museo Civico) Borea in der zentral gelegenen Via Matteotti, nur wenige Schritte vom Musiktempel, dem Theater Ariston, entfernt. Das Museum ist seit 1972 im spätbarocken Palazzo der Adelsfamilie Borea d’Olmo untergebracht.

Die Zimmern des Gebäudes beherbergten einst Persönlichkeiten aus verschiedenen Zeitepochen: Die Königin von Spanien Elisabetta Farnese, der König von Sardinien Carlo Emanuele III, der französische Maler Jean Honore Fragonard und Papst Pius VII nach seiner Rückkehr aus der Französischen Gefangenschaft. Das Stadtmuseum ist Teil des „Museumpols“, zu dem auch die Kunstgalerie Rambaldi von Coldirodi und das Museum der Villa Luca gehören.

Die Aufgaben des Museumpols liegen in der Erfassung, Katalogisierung und Konservierung archäologischer Güter, der Konservierung der von Organisationen und Einzelpersonen erhaltenen Spenden, der Sammlung von historischen Dokumenten und aller Sammlungen des Museumpols selbst, der Förderung des Museums und ihrer verschiedenen Ausstellungen oder Veranstaltungen in Zusammenarbeit mit verschiedenen Ämtern.

Das Museum ist von Dienstag bis Samstag durchgehend von 9.00 bis 19.00 Uhr geöffnet. Die Eintrittskarten kosten 3,00 € (2,00 Euro für über 65 jährige und Studenten). Das Kombiticket Museum and Kunstgalerie Villa Luca kostet 5,00 Euro und ermäßigt 2,00 Euro. Kinder unter sechs Jahren haben freien Eintritt. Die Teilnahme an den Workshops kosten 2,00 € pro Schüler.

Simona Maccaferri

 

Available also in: enEnglish (Englisch) frFrançais (Französisch) ruРусский (Russisch) itItaliano (Italienisch)