Share

Zwischen Côte und Riviera

Sehnsuchtsorte einer Küste

Im Mittelalter bezeichnete der Name „Riviera“ den Küstenstreifen Liguriens: in der Mitte Genua und an den Seiten die Ost- und Westküste („Levante“ und „Ponente“). Die älteste Datierung des Begriffs „Riviera“ geht auf den 14. Juni 1180 zurück und findet sich in einem alten Notarverzeichnis von Savona, das die Gründung einer Handelsgesellschaft in der „Riviera“ dokumentiert. Einige Jahre später zeigt eine Urkunde aus Genua von 1198, dass der Begriff erweitert wurde und die Westküste bis Montpellier bezeichnet.

Mit steigendem Handel und dem in ganz Europa zunehmenden Reiseverkehr mit Entstehung der noblen Tradition der Grand Tour wird die Bezeichnung „Riviera“ ab 1600 immer mehr zu einem Sehnsuchtsbegriff.

Riviera bezeichnet also nicht mehr nur ein geographisches Gebiet, sondern vielmehr eine bestimmte Art des Urlaubs. Riviera ist die französische Küste, aber auch die nach der Grenze in Ventimiglia beginnende ligurische. Der internationale Charakter dieser Bezeichnung wird durch ihre unveränderte Übernahme in viele europäische Sprachen bestätigt. In der Vorstellung des Touristen und in der Literatur verschmelzen die Orte, was von der fast gleichen Beschaffenheit der angrenzenden Gebiete begünstigt wird, da beide von einem heilsamen Meer und schönen Landschaft gekennzeichnet sind.

1887 bringt der französische Politiker und Intellektuelle Stéphen Liégeard den Führer „La Côte d’azur“ heraus, in dem er eine Reise von Hyères nach Genua minutiös schildert und Geschichte, Dörfer sowie die Besonderheiten der Mittelmeerküste beschreibt. Dank des großen Erfolgs dieses Buches, wurde der Begriff „Côte d’Azur“ schnell zum Markennamen der Ortschaften entlang der französischen Mittelmeerküste mit Nizza als symbolträchtiges Zentrum. Diese wurde zum zweiten Sehnsuchtsort nachdem schon der Mythos von der „Riviera“ geschaffen wurde, der dank literarischer und künstlerischer Darstellungen noch heute Urlaub, Vergnügen und Luxus sowie Blicke aufs Meer und blühende Gärten ins Gedächtnis ruft.

Suchen Sie sich selbst die Orte aus, die Sie besuchen möchten und wie sie dieses traumhafte Gebiet nennen möchten ob Riviera oder Côte d’Azur. Unabhängig vom Namen ist es letztlich wichtig, diesen Ort zu erleben und jeden Tag neu zu entdecken.

Alessandra Chiappori

Available also in: enEnglish (Englisch) frFrançais (Französisch) ruРусский (Russisch) itItaliano (Italienisch)