Share

Auf der Entdeckung der Bibliotheks-Schätze des Museums De Amicis in Imperia

Die meisten kennen ihn auf der ganzen Welt dank seines Buchs „Cuore“ (Herz), aber nur wenige wissen, dass Edmondo De Amicis in Imperia geboren wurde – oder besser gesagt in Oneglia – im Oktober 1846 in einem Haus, das auf die ihm heute gewidmete Piazza zeigt.

Wer während des 170. Jahrestags des Schriftstellers dort vorbeikommen sollte, der könnte eine kleine aber interessante Überraschung im Erdgeschoss der Bibliothek Leonardo Lagorio finden, die heute ihren Sitz im alten Gerichtsgebäude hat. Dank der beachtlichen Spende der Familie des Schriftstellers an die Stadt Imperia hat die Bibliothek dem Schriftsteller ein kleines Museum gewidmet, in dem das Studio von De Amicis wieder aufgebaut wurde, mit alten originalen Möbeln und dekoriert mit zahlreichen Ausgaben des Buches „Cuore“ in den verschiedenen Sprachen, in das es übersetzt wurde.

Im historischen Fundus wird dagegen die Buchsammlung des Autors mit mehr als dreitausend Bänden unter sorgfältiger Begutachtung bewahrt, darunter Originalwerke und Handschriften. Diese ist eines der Beiträge, die aufgrund ihres Wertes und Seltenheit dazu beitragen, dass die Sammlung der antiken Besitztümer der Bürgerbibliothek von Imperia einzigartig ist.

[Alessandra Chiappori]

Available also in: enEnglish (Englisch) frFrançais (Französisch) ruРусский (Russisch) itItaliano (Italienisch)