Share

Der Lavendel der italienischen Riviera

Das Projekt „Lavanda Riviera dei Fiori“ entstand auf Vorschlag der ENDAS Imperia, um die Betreiber verschiedener Branchen (Landwirtschaft, Gewerbe, Hotel und auch kulturelle Institutionen) miteinander zu vernetzen, in einem Gebiet, dass mit ihrer Schönheit und ihrem Potenzial unvergleichlich ist.

Dank der Arbeit des Hybridenzüchters Franco Stalla aus Albenga, verantwortlich für die Auswahl der verschiedene Arten, entschied man sich für die neue Sorte Lavanda officinalis, die viele wichtige Eigenschaften mit sich bringt. Sie ist widerstandsfähiger, um eine möglichst lange Haltbarkeit der Pflanzdichte zu gewährleisten, sie eignet sich für die Herstellung von ätherischen Ölen, genauso wie für den Verkauf von Lavendelbündeln. Besondere Verwendung findet sie aber in der Lebensmittel- und Gastronomiebranche und die zahlreichen

Lavendelrezepte können dies nur bezeugen: Lavendel-Tagliatelle, Lavendel-Tagliolini, Lavendel-Chifferi, Lavendel-Rundi, Lavendel-Castagnaccio, Lavendelkuchen und “La Nota”- die Lavendel-Schokolade.

Unter der E-Mail-Adresse „info@lavandarivieradeifiori.it“ können Sie die Rezepte und Verkaufsstellen der Produkte abfragen.

Das Projekt befasst sich auch mit dem touristischen Aspekt, um die Geheimnisse des Lavendels zu entdecken. Dazu gehören die Organisation thematischer Veranstaltungen, Besuche im Lavendelgebiet und geführte Verkostungen. Die Geschichte der Nutzung des Lavendels ist seit Jahren konsolidiert und einige ägyptische Papyri sprechen schon seit Jahrtausenden Jahren vor Christus davon. Derzeit wird der Lavendel als vielseitigste Essenz betrachtet. Man muss jedoch das ätherische Öl der Lavandula angustifolia von dem des Lavandino unterscheiden.

Available also in: enEnglish (Englisch) frFrançais (Französisch) ruРусский (Russisch) itItaliano (Italienisch)