Share

Der Pigato: eine Rebsorte, die sich mit dem westlichen Ligurien identifiziert

Heute ist der Pigato ein typisches Symbol für das westliche Ligurien. Er ist in der Tat der bekannteste Wein vor Ort, der in ausreichender Menge produziert wird, um einen Markt zu schaffen. Der Weg zum Erhalt des Pigato war nicht einfach, obwohl es bereits erste Daten in der Geschichte gab. Bereits in den Jahren 1830-1831 hatte der Erzpriester von Ortovero, Francesco Gagliolo, den Anbau in der Nähe der Ebenen von Albenga gefördert. Damit war die Aufmerksamkeit für dieses Produkt offiziell geboren. Dies wurde auch durch genauere Untersuchungen, die bereits 1873 stattfanden, und durch die anschließende Wiederbepflanzung von Weinreben zur Erneuerung und Ausmerzung der Infektion durch Rebläuse, bestätigt.

Das Gemeindegebiet von Ortovero ist auch heute noch ein privilegiertes Produktionsgebiet. Dennoch gibt es auch in anderen gut exponierten Gebieten im Westen Liguriens geeignete Anbauflächen für diese Rebsorte, die von den steilen Hügeln durch die von Steinmauern getragenen Terrassen immer wieder hart erkämpft wurden. Der Name „Pigato“ leitet sich wahrscheinlich von dem typischen Fleck auf der Traube ab (im Dialekt „pigau“, der Fleck ist die „piga“). Auf jeden Fall gehört auch er historisch gesehen zu den Weinen, die in den Listen des 19. Jahrhunderts als „Riviera nostrale bianco“ bezeichnet und wegen ihrer höheren Qualität zu einem höheren Preis verkauft werden.

Der Pigato gehört zu den DOC-Weinen der „Riviera Ligure di Ponente“. Es ist ein trockener Weißwein. Seine strohgelbe Farbe kann auch sehr blass sein, aber der duftende und fruchtige Duft wird Sie sofort überzeugen. Die typischen Noten im Mund sind reich und bezaubernd: gelbe Früchte (Pfirsich), Honig, wilde Blumen, weiches Salbei, manchmal natürliche Harze. Der Körper ist gut, die Ausdauer im Mund wird lange Freude bereiten, der Abgang ist etwas bitter und hinterlässt den Mund mit einem „guten“ und reinem Geschmack. Die Kombinationen mit Gerichten aus dem Mittelmeerraum sind vielfältig, besonders dort, wo man Kräuter verwendet. Aber auch zu Fisch und Gerichten der internationalen Küche, auch als Gegenspieler zu nicht zu scharfen Gewürzen ist er hervorragend.

[Alessandro Giacobbe]

Available also in: enEnglish (Englisch) frFrançais (Französisch) ruРусский (Russisch) itItaliano (Italienisch)